News

Urlaub ab Juli wieder möglich

  1. Juni 2020

„Ab Juli dürfen Touristen aus dem Ausland wieder nach Spanien einreisen“.

Das haben Ministerpräsident Pedro Sánchez sowie das spanische Außenministerium von Arancha González Laya beide deutlich gemacht. „ Ab sofort kann jeder seinen Urlaub in Spanien planen“, sagte Sánchez vergangene Woche.

An Stränden, in Bars und am Pool werden die Sicherheitsmaßnahmen aber vermutlich den kompletten Sommer über andauern. Alle Ankündigungen laufen auch immer unter der Prämisse, dass die weitere Entwicklung der Pandemie positiv verläuft.

Vor dem 1. Juli besteht das Einreiseverbot, um einen Wiederausbruch der Sars-CoV-2-Pandemie zu verhindern. Davon ausgenommen sind nur spanische Staatsbürger sowie Residenten, die ihren Erstwohnsitz im Land haben. In Europa Gemeldete, die Eigentum in Spanien wie zum Beispiel ein Ferienhaus besitzen, werden bei der Einreise wie Touristen behandelt und dürfen erst ab Juli wieder einreisen.

Die angeordnete Zwangsquarantäne für aus dem Ausland Eingereiste soll schon zum 21. Juni aufgehoben werden. Bisher hatte Madrid von einer Aufhebung der Zwangsquarantäne zum 1. Juli gesprochen.

Denia befindet sich bereits in der Phasen zwei. Somit dürfen beispielsweise Hotels, Bars und Restaurants sowie Pools und Schwimmbäder unter Auflagen wieder öffnen. Allerdings dürfen nur 30 Prozent der möglichen Kapazität unter Einhaltung der Quarantänebestimmungen, sowie Hygiene- und Abstandsregelungen ausgeschöpft werden.

Auch die Strände in Denia sind bereits wieder geöffnet. 20 Kilometer Küste nennt Dénia sein eigen. Die außerordentliche Ausdehnung der Denianer Küste hat den Vorteil dass es viele unterschiedliche Strände gibt, so dass für jeden Geschmack etwas dabei ist und dass es durchaus möglich ist, sich ohne große Einschränkungen an die vorgeschriebenen Sicherheitsabstände zu halten

Denia ist bereits jetzt gut auf die bevorstehende Hochsaison vorbereitet, wie ein Spezialplan zeigt, in dem die Strandzugänge, Reinigungsvorschriften, Aufsichtsbestimmungen sowie notwendigen Rettungsaufsichtsmaßnahmen für den Sommer 2020 geregelt sind.