Provinz Valencia lockert Corona-Maßnahmen

Denia, 26.2.2021

Im Land Valencia gehen die Corona-Infektionszahlen weiter zurück. Inzwischen befindet sich die Region bei einer 14-Tages-Inzidenz von 155 Fällen pro 100.000 Einwohnern (Stand 25. Februar) und liegt damit unter dem spanischen Corona-Durchschnitt von 206. Die Sieben-Tages-Inzidenz in Valencia liegt bei 48.

Die Landesregierung von Valencia hat deshalb ab 1. März 2021 folgende Lockerungen der Corona-Auflagen verkündet:

  • Die Gastronomie darf die Terrassen wieder öffnen, mit nicht mehr als 4 Personen an einem Tisch und nur bis 18:00 Uhr. Die Maskenpflicht bleibt durchgehend bestehen und die Maske darf nur zum Verzehr abgenommen werden.
  • Draußen dürfen sich wieder bis zu max. 4 Personen öffentlich treffen. In Innenbereichen bleibt es bei 2 Personen der gleichen Familie.
  • Die Abriegelung der Städte mit über 50.000 Einwohnern ist aufgehoben.
  • Sport im Freien mit max. vier Personen ist wieder erlaubt
  • Apotheken und Lebensmittelgeschäfte dürfen wieder bis zu ihrem normalen Ladenschlusszeiten öffnen.
  • Nicht essenzielle Geschäfte dürfen bis 20:00 Uhr öffnen – mit 50 % der zulässigen Personenzahl.
  • Parkanlagen und Spielplätze werden wieder geöffnet.
  • Kirchliche Veranstaltungen dürfen mit 50 % der erlaubten Besucherzahl wieder stattfinden.
  • Weiterhin bestehen bleibt die nächtliche Sperrstunde von 22:00 Uhr bis 6:00 Uhr.

Compare listings

Vergleichen
Suche