News

Das Ende des Alarmzustandes

22.06.2020

Seit dem 21. Juni 2020 ist das Ende der Deeskalation erreicht. Reisen innerhalb Spaniens sind wieder genauso zulässig wie Touristen aus dem europäischen Ausland. Es beginnt wieder eine „eingeschränkte“ Normalität. Trotzdem gelten weiterhin geringe Einschränkungen die dafür sorgen sollen eine erneute Welle zu unterbinden. Hier eine Auswahl der wichtigsten Punkte die Sie beachten müssen:

Allgemein:

  • Die Verwendung einer Maske ist für Personen über 6 Jahre auf öffentlichen Straßen, im Freien und in geschlossenen Räumen für den öffentlichen Gebrauch oder für die Öffentlichkeit obligatorisch, sofern nicht ein Sicherheitsabstand von mindestens zwei Meter eingehalten werden kann.
  • Die gemeinsame Nutzung von Privatfahrzeugen ist auf zwei Personen pro Sitzreihe begrenzt, wobei jeder eine Maske tragen muß. Personen, die im selben Haushalt leben können sich jedoch das gleiche Fahrzeug teilen, ohne dass eine Maske erforderlich ist.
  • Hochzeitszeremonien und andere religiöse Feiern können mit einer Kapazität von 75% abgehalten werden.
  • Einzelhandels- und Dienstleister können unter der Voraussetzung öffnen, dass nicht mehr als 75% ihrer Kapazität genutzt wird.
  • Märkte im Freien und Straßenmärkten müssen den Zustrom von Kunden begrenzen und einen Sicherheitsabstand von zwei Metern sicherstellen.
  • Parks und Einkaufszentren dürfen maximal 75% ihrer Kapazität in gewerblichen Einrichtungen und 60% in öffentlichen Bereichen ausnutzen.
  • Outdoor-Sportarten können in Gruppen von bis zu 30 Personen betrieben werden.

Kultur:

  • Die Teilnahme an Kulturveranstaltungen ist gestattet, sofern 75% der Kapazität nicht überschritten werden.
  • Bibliotheken, Museen und Ausstellungshallen dürfen mit 75% ihrer Kapazität öffnen.
  • Stierkämpfe und andere Outdoor-Shows können mit 50% ihrer Kapazität und maximal 800 Personen öffnen.

Tourismus:

  • Registrierte Unternehmen können in begrenzten Gruppen von bis zu 30 Personen Aktiv- und Naturtourismus betreiben.
  • Die Reiseleiter arbeiten nach Vereinbarung und mit Gruppen von maximal 30 Personen.
  • Hotels und Touristenunterkünfte: Sie können bis zu 75% ihrer Kapazität nutzen.
  • Die Freizeitpools sowie die von Hotels und Urbanisationen dürfen eine maximale Kapazität von 75% nicht überschreiten.
  • Touristischer Personenverkehr und Freizeitbootfahren sind gestattet.
  • Touristische Erholungszentren, Vergnügungsparks, Zoos und Aquarien werden wieder geöffnet. Die Gesamtkapazität wird auf 75% bzw. auf ein Drittel der Kapazität an Attraktionen und geschlossenen Plätzen begrenzt.

Strände:

  • Es ist erlaubt, in Gruppen von maximal 15 Personen an die Strände zu gehen, außer bei Menschen, die zusammenleben.
  • Zwischen den Benutzern muß ein Sicherheitsabstand von mindestens 2m eingehalten werden. Die Bereiche müssen gekennzeichnet werden
  • Alle persönlichen Gegenstände wie Handtücher, Liegestühle und ähnliche Gegenstände müssen sich innerhalb des festgelegten Sicherheitsbereichs von zwei Metern befinden.
  • Es wird empfohlen, Sonnenschirme mit einem Abstand von mindestens 4 Metern zu installieren.
  • Die Ausübung von Sport-, Berufs- oder Freizeitaktivitäten am Strand ist gestattet, sofern diese einzeln und ohne körperlichen Kontakt durchgeführt werden können und ein Mindestabstand von zwei Metern zwischen den Teilnehmern eingehalten wird.
  • Duschen, Toiletten und Umkleidekabinen dürfen nur mit einer Person belegt werden.

Auf der Basis der Corona-Distanzvorgaben hat die Stadt Dénia die Maximal-Belegung an den Stränden von Las Rotas festgelegt. Demnach entfallen auf die elf Buchten von Les Rotes insgesammt 400 Plätze. Darunter 80 in Trampolí, je 60 in Gosset und bei den Appartements Bremer, je 50 in Punta Negra, Palmera und Gosset sowie 40 in Mena.

Hotels und Restaurants

  • Hotel- und Restaurantgelände dürfen 75 Prozent ihrer Kapazität nicht überschreiten.
  • Der Verzehr in der Bar ist erlaubt, solange der Mindestsicherheitsabstand gewährleistet ist.
  • Die Terrassen können maximal 20 Personen pro Tisch oder Tischgruppe belegen.
  • Es muß gewährleistet sein, dass der physische Abstand von mindestens zwei Metern zwischen den Tischen oder Tischgruppen eingehalten wird.
  • Nachtclubs öffnen mit 1/3 ihrer Kapazität wieder. Die Tanzfläche oder ähnliches wird für die Bestuhlung verwendet und darf nicht zum Tanzen verwendet werden.
  • Die Zahlung mit Karte oder anderen Mitteln, die keinen physischen Kontakt beinhalten, sollte angestrebt werden, um die Verwendung von Bargeld so weit wie möglich zu vermeiden.

Wenn Sie Symptome haben, die mit dem Coronavirus kompatibel sind, sollten Sie zu Hause bleiben und 900 300 555 anrufen oder einen Termin mit Ihrem Gesundheitszentrum über die Website der Conselleria de Sanitat Universal i Salut Pública oder die GVA CORONAVIRUS App anfordern.

 

Weitere Information über Denia und um Denia herum finden Sie unter unserer Rubrik: News.

Mit der Beendigung des Alarmzustandes beenden wir auch unserer Sonderinformationen in Sachen “Covid 19”.

Wir hoffen das wir Ihnen mit den Nachrichten einen kleinen Einblick in die jeweils aktuelle Lage hier bei uns in Denia vermitteln konnten.

Darauf Sie bald hier bei uns persönlich begrüßen zu können freut sich das ganze

Team von Adam & Behrens