3G Regel an der Costa Blanca ab dem 4. Dezember 2021

Auch in Spanien steigt die Corona-Inzidenz. Immer mehr Regionen führen 3G-Regelungen ein und verlangen den Covid-Pass. Darunter ab dem 4. Dezember 2021 auch die Costa Blanca.

Von einem neuen Corona – Lockdown oder Einschränkungen ist in Spanien momentan keine Rede. Bislang wurde der Nachweis über Impfung, Genesung oder Test so gut wie gar nicht verlangt. Das ändert sich jetzt. Auch an der Costa Blanca werden ab dem 4. Dezember 2021 3G-Regelungen eingeführt.

Die Justiz hat die Einführung des EU-Impfpasses in der Region Valencia genehmigt. Er wird in bestimmten geschlossenen Räumen gelten. Entsprechend hat das valencianische Gesundheitsministerium am 2.12.2021 bekanntgegeben, dass der EU-Impfpass ab Samstag, den 4. Dezember 2021, eingeführt wird. Wie die Behörde mitteilt ist dann in bestimmten Einrichtungen, Veranstaltungsorten und Veranstaltungen die Vorlage des Impfausweises, des Diagnosetests oder des Covid-19-Erholungsscheins verpflichtend. Dies gilt für

  • Hotels und Restaurants mit einer Kapazität von mehr als 50 Personen.
  • Freizeit und Unterhaltung, mit einer Kapazität von mehr als 50 Personen.
  • Orte der Freizeit- und Freizeitaktivitäten, mit Restaurantservice.
  • Krankenhäuser, für Besuche (wenn diese erlaubt sind).
  • Sozialwohnungen, für Besuche.
  • Veranstaltungen, Feiern und Musikfestivals, an denen mehr als 500 Personen teilnehmen und bei denen die Verwendung der Maske nicht immer möglich ist.

Außerdem hat die Landesregierung eine Internetseite mit Informationen rund um die Einführung des Covid-Passes bereitgestellt: https://coronavirus.san.gva.es/es/web/ccd/validacion-certificad

Compare listings

Vergleichen